Termine

Die Pilzschule macht Urlaub

vom 21.2. – 17.3. keine Termine möglich

 

Lehrwanderungen finden ganzjährig statt.
Ja, Sie haben richtig gelesen.
Zwar gilt der Herbst als die Pilzzeit, aber Pilze wachsen schlichtweg dann, wenn sie günstige Bedingungen vorfinden. Also: ganzjährig.
Außerdem gibt es z. B. spezielle „Winterpilze“ z. B. Samtfußrübling, Austernseitling, Frostschneckling sowie „Frühjahrspilze„, dazu zählen die Morcheln und Verpeln. Und danach geht es schon weiter mit Sommersteinpilzen und so weiter und so fort.

Für Ihre Terminanfrage nutzen Sie bitte das Kontaktformular unten auf dieser Seite
oder rufen mich an: 0163 837 25 75.
Beachten Sie bitte auch die Teilnahmebedingungen weiter unten.

Die Teilnahmebedingungen:

Unsere Veranstaltungen sind in erster Linie nicht zum Füllen der Sammelkörbe gedacht, sondern zum Lernen, Erkennen, Bestimmen.

Aber es dürfen dabei auch Speisepilze für den Eigenbedarf mitgenommen werden, außer natürlich in geschützten Gebieten.

Es bleibt also Ihnen überlassen, Korb und Pilzmesser mitzubringen.
Wichtig: KEINE Plastiktüten! Der Korb ist das Mittel der Wahl. Darin bleiben Pilze frisch und werden nicht matschig = ungenießbar.
Wer eine Lupe (Einschlaglupe) dabeihat, ist im Vorteil bei Pilzbestimmungen.

Die Wanderungen dauern in der Regel 3 bis 5 Stunden, inklusive Vesperpause.
daher:
Proviant bitte mitbringen und ausreichend zu trinken nicht vergessen!

Weiter brauchen Sie wetterangepasste Kleidung, insbesondere festes Schuhwerk wie z. B. Wanderschuhe.

Auch bei Regen finden die Wanderungen statt, es sei denn, es nimmt überhand oder es gibt gar
Unwetterwarnungen.
Bitte bendenken Sie: Pilzfunde können nicht garantiert werden. Die Natur folgt ihren eigenen Regeln.

Die Kosten betragen pro Kopf € 40,-. Kinder von 6 bis 14 Jahre die Hälfte. Teilnahme nur zusammen mit erziehungsberechtigtem Erwachsenen.

Für Schulklassen gelten gesonderte Gebühren, die mit den jeweiligen Instituten geregelt werden.

Die Gebühren sind zur Hälfte vorab zu zahlen, der Restbetrag spätestens bei Veranstaltungsbeginn.
Sollten Sie ihre Teilnahme übertragen, informieren Sie uns bitte und teilen uns die Kontaktdaten des
neuen Teilnehmenden mit.

Stornierungskosten:

Bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn ist eine Stornierung möglich – die Stornierungskosten belaufen sich auf die Höhe des Anzahlungsbetrages – also die Hälfte der jeweiligen Gebühr – das Gleiche gilt für Gutscheine und individuelle Veranstaltungen. Danach ist die volle Gebühr zu entrichten. Der Veranstalter behält sich vor, in besonderen Fällen Stornogebühren zu erlassen und/oder zu Ersatzterminen einzuladen.

Hunde dürfen mitgebracht werden, sind allerdings – besonders im Wald – an der Leine zu führen.
In bestimmten Gebieten sind Hunde nicht zugelassen – bitte fragen Sie vorher bei der Pilzschule an und wir klären die Details im Vorfeld! Der Halter handelt ansonsten in eigener Verantwortung.

Individuelle Anfragen richten Sie bitte bei Buchungsanfragen an die Pilzschule.

In der Regel finden die Veranstaltungen im Rhein-Main-Gebiet statt,
dies umfasst auch die umliegenden Mittelgebirge Taunus, Spessart, Odenwald.
Ich komme aber auch zu Ihnen.

 

Mit Ihrer Buchung erkennen Sie die Teilnahmebedingungen an.